Bilder von
Christine Kremkau

Wir liefern ihnen Wandbilder von ausgezeichneter Qualität in den unterschiedlichsten Ausführungen. Auf dieser Seite finden Sie Bilder als Kunstdrucke Poster, Leinwandbilder und gerahmte Bilder.

Jetzt günstig kaufen - auch auf Rechnung!


Künstlerportait von Christine Kremkau

Christine Kremkau

  • Geboren: in Rathenow
Die 1941 in Rathenow geborene Aquarellistin Christine Kremkau ist eine leidenschaftliche Gärtnerin, was man sowohl in ihrem eigenen Garten als auch in ihren Bildern feststellen kann. Die Früchte ihrer heimischen Gartenarbeit erntet sie immer dann, wenn sie mit Aquarellkasten und Pinsel vor ihre Malstaffelei tritt. Wie keine andere Aquarellmalerin auf dem Gebiet der Blumenmalerei hat sie die Kunstfertigkeit erlangt, die Motive in ihrer Darstellung zu reduzieren, um sie gleichzeitig in ihrer Farbwirkung maximal zu steigern. Gerade in der Aquarellmalerei, in der es oft um Nuancen und subtile Feinheiten geht, ist dies das wesentliche ästhetische Merkmal, das sie von all ihren Nachahmerinnen and Nachfolgerinnen unterscheidet. Christine Kremkau begann sich 1973 mit der Malerei auseinanderzusetzen, angeregt durch die Arbeiten des großen norddeutschen Expressionisten Emil Nolde. Nach Jahren der künstlerischen Reifung unter Anleitung des bekannten englischen Aquarellisten Matt Bruce (1984), und längeren Auslandsaufenthalten im Iran und in Frankreich absolvierte sie 1988 die Kunstakademie Steffeln. Zahlreiche Ausstellungen seit Mitte der siebziger Jahre und die Herausgabe eines eigenen Kataloges "Blumenaquarelle" dokumentieren ihren Status als eine der einflussreichsten Aquarellmalerinnen der Gegenwart.
Die Bilder werden überwiegend zugeordnet der Kunstrichtung Impressionismus.
Christine Kremkau beschäftigte sich vor allem mit folgenden Motiven: Blumen.
In den Bildern des Künstlers dominieren die Farben Weiß, Pastelfarben und Blau.