Kunstdrucke und Kunstkarten
von Paul Gauguin

auch als Leinwandbilder, gerahmte Bilder, Glasbilder und Tapeten lieferbar.

Jetzt günstig kaufen - auch auf Rechnung!


Künstlerportait von Paul Gauguin

Paul Gauguin

  • Geboren: 7. Juni 1848 in Paris
  • Gestorben: 8. Mai 1903
Der Maler Paul Gauguin reiste im Jahr 1891 zum ersten Mal in die Südsee. Seine außerordentlichen Bilder und Skulpturen jener ersten Tahiti-Reise von 1891 bis 1893 machen sichtbar, warum Gauguin mit Paul Cézanne und Vincent van Gogh zu den Vätern der modernen Kunst zählt. Wie Cezanne und van Gogh versuchte er die formauflösende Kunst des Impressionismus zu überwinden. Landschaftsbilder und Stillleben der Bretagne aus seiner vorhergehenden künstlerischen Entwicklungsphase markierten den Aufbruch zu dieser Lebensreise, auf der Paul Gauguin die Wurzeln seiner künstlerischen Ansdruckskraft suchte. Nach einem Wanderleben, das ihn in die Bretagne, nach Martinique und zu Vincent van Gogh nach Arles führte, fand er auf Tahiti eine Welt, in der exotischer Traum und koloniale Wirklichkeit hart aufeinanderstießen. Seine leuchtenden, kraftvollen Bilder aus dem letzten, von eindrucksvollen schöpferischen Impulsen und tiefer Einsamkeit geprägten Lebensjahrzehnt sind zum symbolischen Inbegriff dieser inzwischen untergegangenen Welt geworden. Er starb am 8. Mai 1903 auf seiner zweiten Tahiti-Reise von 1901 bis 1903 in Atuona auf den Marquesas-Inseln im Alter von 54 Jahren.