Bilder von
Werner Gruber

Wir liefern ihnen Wandbilder von ausgezeichneter Qualität in den unterschiedlichsten Ausführungen. Auf dieser Seite finden Sie Bilder als Kunstdrucke, Leinwandbilder, gerahmte Bilder, Glasbilder und Tapeten.

Jetzt günstig kaufen - auch auf Rechnung!


Künstlerportait von Werner Gruber

Werner Gruber

Werner Gruber

  • Geboren: 7. März 1948 in Bad Reichenhall
  • Lebt (lebte) in Ainring bei Freilassing
Bei der Pseudosolarisation führt man beim Entwickeln eines Fotos Licht zu, um bestimmte Effekte zu erzielen. Diesen Weg hat Werner Gruber nicht gewählt, um sich auf fotografischer Ebene künstlerisch zu verwirklichen. Der 54-jährige aus Ainring, bei Freilassing macht es mit Chemie, Über Tonungs und Farbbäder sowie andere chemische Spielarten lässt er beim Entwickeln flüssige Farben in seine Fotos einfließen und erzielt damit spektakuläre Effekte. Magie mit Licht und Farbe hat sich Werner Gruber auf die Fahnen geschrieben. Seit nun 15 Jahren beschäftigt er sich mit künstlerischer Fotografie, und hier ausschließlich mit dem System Colorvier. Colorvier ermöglicht das Färben und Tonen von Schwarzweiß-Aufnahmen auf Fotopapier und Filmen. In den letzten Jahren hat Werner Gruber seine künstlerischen Fotoarbeiten intensiviert. Sie waren und sind quasi Ventil für ihn, auf diese Weise kompensiert er psychische Probleme und Ängste, die vor 13 Jahren der Tod seines damals 18 jährigen Sohnes auslöste. Werner Gruber hat einen neuen, intensiveren Zugang zur Kunst gefunden, wie seine Bildkreationen bezeugen. Seine Fotos wirken mal verstörend, mal verspielt romantisch, lassen den Betrachter in eine mystische Welt eintauchen oder geben einfach Rätsel auf. In der Motivwahl ist Werner Gruber flexibel: Tiere, Landschaften, Gebäude und auch mal ein Akt oder nur eine Glühbirne. Das alles wirkt bei ihm in der Umsetzung allerdings nicht mehr so klar und unmissverständlich, wie die Dinge oder das Lebendige ursprünglich einmal waren. Durch das Zusetzen entfremdeter Farben erreicht der 54-jährige erstaunliche optische Effekte. Da werden Äste eines Baumes plötzlich rosa, der Himmel schimmert in einem mystischen Grün, und ein aus nächster Nähe aufgenommener Pferdekopf ist aufgrund der befremdlichen Farbgebung und Schattierung erst nach eingehender Betrachtung als solcher zu erkennen. Werner Gruber hatte seit 1987 im Großraum Salzburg und auf südostoberbayerischem Boden über 60 Ausstellungen.
Nach unserer Kenntnis entstanden die Werke auf dieser Seite in den Jahren 1984 bis 1997.
Werner Gruber setzte für die hier gezeigten Bilder vorwiegend folgende Technik ein: .
Die Bilder werden überwiegend zugeordnet der Kunstrichtung Fotografie.
Werner Gruber beschäftigte sich vor allem mit folgenden Motiven: Landschaft.
In den Bildern des Künstlers dominieren die Farben Schwarz, Weiß und Braun.