Kunstdrucke
von Mark Rothko

Auch als Leinwandbilder und gerahmte Bilder lieferbar.

Jetzt günstig kaufen - auch auf Rechnung!


Künstlerportait von Mark Rothko

Mark Rothko

  • Geboren: 25. September 1903 in Dünaburg, Lettland
  • Gestorben: 25. Februar 1970
Wenn das Schlagwort vom Abstrakten Expressionismus fällt, so denkt man unwillkürlich an die Arbeiten des Amerikaners Mark Rothko, der zu den führenden Vertretern dieser Stilrichtung in den fünfziger Jahren gehörte. Mark Rothko wurde am 25. September 1903 in Dünaburg in Litauen geboren. Mit seiner Familie wanderte er 1913 in die USA aus. Als Maler bekam er in den vierziger Jahren Kontakt zum Abstrakten Expressionismus, den er ab 1950 durch seine großflächigen Bilder mit ineinander verschwimmenden Farbrechtecken entscheidend prägte. Die oftmals in harten Farbkontrasten gegeneinander gesetzten Farbflächen gewinnen durch ihre sich an den Rändern auflösenden Konturen eine enorme Ausstrahlung, die in der Kritik mit Begriffen wie räumliche Vibration und lyrische Farbsensibilität umschrieben wurde. Unumstritten ist die hohe suggestive und zugleich dekorative Wirkung seiner Bilder, die aufgrund ihrer Reduktion auf wenige komplementäre Farben in einfachen Formstrukturen eine hohe farbpsychologische beziehungsweise mystische Ausstrahlung erreichen. In seinen Bildern gibt es außer Farbe nichts zu sehen, aber was es zu sehen gibt, hat eine starke Wirkung auf den Betrachter. Mark Rothko, der am 25. Februar 1970 in New York starb, leistete somit einen wichtigen Beitrag zur meditativen Ausrichtung des Abstrakten Expressionismus.
Die Bilder werden überwiegend zugeordnet der Kunstrichtung Abstrakte Kunst.
In den Bildern des Künstlers dominieren die Farben Orange, Braun und Rot.